Dienstag, 31. Oktober 2017

Die "Wintergalerie" in Lingen

 ist ein Ladengeschäft, welches es nur im Winter, und zwar im November und Dezember gibt.

Künstler und Kunsthandwerker aus der Region haben sich zusammengetan, und ein leerstehendes Ladenlokal angemietet, um dort ihre Produkte anzubieten.

 Heidi Hartmann, Keramikerin aus Lingen, ist die Initiatorin und "Chefin" dieses Projektes.

 Als Austeller mit dabei sind Thorsten Sieber, Bildhauer, Melanie Kuipers aus Meppen, Monique Berger aus Twist,

Marion Brüning,    Ralf Meisel mit Lederarbeiten, die Marmelatiers,

Brigitte Oeldig mit ihrer selbstentworfenen Mode, ich selbst  mit meinen Filztieren, Glasperlenschmuck und Gewebtem   und noch einige Künstler und Kunsthandwerker, die über keine eigene Webseite verfügen mit handgemachten Seifen, Papier- und Buchbindekunst und  Malerei.

Und ohne "unseren" Antiquitätenhändler Helle Limbers aus Lingen ginge gar nichts: er stattet den Laden mit seinen liebevoll restaurierten Möbeln aus, die auch käuflich zu erwerben sind.

Eröffnung der 4. Wintergalerie ist am Mittwoch, dem 8. 11. 17, geöffnet ist
Mo-Sa von 10°°-18°° Uhr, zu finden sind wir in Lingen in der Großen Straße 22.

Montag, 16. Oktober 2017

Pilze

 mit ihrer unglaublichen Vielfalt können mich dazu bringen, meine herbstlichenWaldspaziergänge unendlich auszudehnen..
faszinierend, daß immer wieder neue Arten und Formen auftauchen.
Jedes Jahr sind neue ausgefallene und manchmal recht bizarre Gestalten dabei




Freitag, 13. Oktober 2017

Gefärbt mit Ostereierfarben

Beim aufräumen in der Küche fielen mir ein paar Ostereier-färbe-Tabletten in die Hände, und ich überlegte , ob die wohl auch Wolle färben und wenn ja, wieviel?
Also habe ich die Tablette aufgelöst und zunächst für den Bären die Hose darin violett gefärbt.
Dann hintereinander kleine Testwollstränge in den Topf gelegt und ganz zum Schluß noch 4 Filzsterne.
Jede Partie Färbegut nahm eine leicht andere Farbe an, von violett bis hellblau.
Alle Farben gefallen mir sehr gut, die Färbung ging sehr schnell (jeweils ca. 5 Min.), und insgesamt hat eine Färbetablette ca. 50 gr. Wolle eingefärbt.
Für kleine Mengen Färbegut finde ich das eine echte Alternative!

Die Emsländische Schopfmöwe

Darf ich vorstellen?  Zwei Exemplare der äußerst raren  Emsländischen Schopfmöwe,  lat.: Larus caliandrum emslandiensis Erke...