Und der nächste Kurs ist auch schon wieder vorbei..

 dieses Mal hat er stattgefunden im bestens ausgestattetem Atelier von Heike Giesbert in Essen.
 Heike war die perfekte Gastgeberin, es fehlte an nichts und Kursteilnehmerinnen (und ich auch natürlich ) wurden so richtig verwöhnt.
Oben die nicht ganz komplette Mannschaft der neu entstandenen Filztierchen.
Mit viel Elan, Geduld und Ausdauer haben die Teilnehmerinnen Ihr Wunschtier gefilzt und waren am Ende rundherum glücklich .

 Hier ein kleiner Geier mit extravaganter Luxushalskrause -

 eine superknuffige Häsin, die so ausdauernd bearbeitet wurde, daß sie sogar auf nur 2 Beinen und mit rosa Kleidchen freihändig stehen kann ,

und hier ein überaus selbstbewußter Kater.
Heike bietet nicht nur eigene Filzkurse in Ihrer Werkstatt an, aondern lädt über das ganze Jahr verteilt  viele verschiedene Dozentinnen zu interessanten Filzworkshops ein- schaut mal auf ihre Seite: https://www.kreaktivwerkstatt.com/
Der nächste Filztier-Kurs bei Heike findet übrigens am 8. und 9. 6. 2018 statt!

Alle Fotos: Heike Giesbert


Kommentare

  1. Welch schöne Ergebnisse, da freue ich mich schon sehr auf den August.
    Ganz liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. So Schade das es so weit weg ist von mir, das Resultat ist einfach vielversprechend und wunderschön. Danke deiner Hasenanleitung besitze ich auch schon einen eigenen knuffigen Hasen ;)
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Kerstin, ich freue mich auch schon!

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön. Irgendwann schaffe ich es wieder zu einem Kurs bei/mit Dir. Zuhause wird das nichts! Da bin ich durch zu viel abgelenkt.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Wow wie wundervoll alle, da freue ich mich ja schon sehr auf den August und die Entscheidung was man dann filzt, fällt nicht leicht bei so vielen schönen Möglichkeiten. ganz herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe