Vitali und seine Brüder (und Schwestern)

erblickten das Licht der Welt im Filzkurs bei Wollknoll in Oberrot.
Vitali ist übrigens der mit dem Tutu! Seine beiden kleinen hellen Brüder im Vordergrund sind etwas ganz Besonderes: Karin hat sie aus Katzenwolle gefilzt!
In ihrem Blog könnt ihr darüber mehr lesen!

Alle 12 Teilnehmerinnen im Kurs waren äußerst produktiv und gingen mit viel Fantasie und Einfallsreichtum zu Werke, hier  ein Teil der entstandenen Tierchen:

 Hasen und Katzen waren natürlich dabei,
 auch Schafe gabs, und eine seehr interessante Schäfin, die es leider nicht aufs Foto geschafft hat,
 Hühnerhof, inspiriert wahrscheinlich durch das morgendliche Krähkonzert,(der Fuchs schläft noch, zum Glück),

 ein sehr blauäugiger Elch, sehr scheu,

 ein zauberhaftes kleines Pferdchen,

 auf dem Halbzeit-Gruppenfoto haben sich noch Raben, teilweise in ausgefallener Färbung, und Fische dazugesellt,
und diese Beiden...hm, man kann nur Vermutungen anstellen....
Wer fehlt: tja, da war noch eine sehr extravagante Giraffe, einige Schafe, ein Pudel, gelockt, eine Geiß mit Hörnern, eine Minimaus, ein Riesenfrosch, ein Pferd, noch nicht fertig, ..und all die netten Damen, mit denen zu filzen so richtig Spaß gemacht hat- danke euch Allen!

Kommentare

  1. Was waren wir einfallsreich und produktiv!! Leider - schade, schade, schade - habe ich keine Fotos von der Giraffe und der Ziege, obwohl ich, nicht nur gefühlt, ein halbes Kilo Bilder gemacht habe.
    Ganz viele Grüße aus dem heißen Süden,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schade, die Giraffe und so manches andere Tier war wohl sehr fotoscheu...

      Löschen
  2. Wunderschöne Werke, der Knaller ist der Elch, dem kann bestimmt keine(r) widerstehen, gerade weil er so schüchtern ist :-) und so drollig dreinschaut. LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blick des Elchs ist schon besonders..!

      Löschen
  3. Bin hin und weg, von der Fülle und dem Ideenreichtum.
    So ein Kurs würde mir auch Spaß machen.
    (Dein Fuchs fühlt sich wohl bei uns.)
    Herzliche Grüße Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela, leider komme ich bei WordPress nicht mehr hinein- da arbeite ich noch dran- und kann so bei dir keine Kommentare schreiben- aber daß es dem Fuchs gut bei dir gefällt, habe ich schon gesehen! :-))

      Löschen
    2. Selbst mit einem Wordpress-Account kann man bei Angela leider nicht kommentieren, ich hatte auch schon das Problem. Ihre Kommentar-Einstellungen müßte sie sich mal genauer anschauen.

      Die Schlauschnack Doris

      Löschen
    3. Was kann ich tun´ ? , liebe Doris.
      Wenn du es mir in Ü 50 erklären könntest wäre gut , weil oben nicht mehr alles so gut läuft.

      Löschen
  4. Ich bin beeindruckt, dass Pferd hat sogar Hufe! Das schaffe ich nicht .... ich glaube, ich muß Dir mal wieder in einem Kurs auf die Nerven gehen. Neulich stand ich davor und fragte mich, wie das nun nochmal gemacht wird mit den Beinen?
    Mal davon ab, bin ich immer wieder überrascht welche hohe Qualität die Figuren deiner Probanden haben!

    LG Doris *Die Einhornfachfrau*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee,nee, Doris, datt glaube ich nu nicht!! Ich habe doch die super Einhörner gesehen,
      die du kürzlich angefertigt hast..da waren doch prächtige Beine dran!!! :-)))
      Beine vom Fach, sozusagen!

      Löschen
    2. Ne ne ... Du hast mich weder gehört noch gesehen. Fluchend habe ich dem Einhorn die Beine anmontiert und saß zweimal vor Deiner Katzenanleitung - als Gedankenstütze wegen der vier Beine- mit schwebenden Finger über der Maus. Deine Methode ist einfach die Beste, die ich kenne, aber bei mir hat sich die Erinenrung daran etwas verwischt, ich filze zu selten vierbeinige Tiere. Ich bin zwar schneller geworden im Einhornfilzen von 8 (!) Stunden) runter auf 2, aber die Beine sind meine Angstgegner. Und wenn ich dann jedes Mal auf das Ateliermaskottchen schaue, frage ich mich WIE ich das verdammt nochmal so gut hinbekommen habe.

      Sag mal, eine andere Frage, hast Du nciht mal Färbekurse gegeben?

      Löschen
  5. Das war wirklich einen wundersch"onen Kurs Gabi !

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe